Kanu-Fahrrad Tour 2018 Saale/Unstrut

 

„An der Saale kühlem Strande" und entlang den Weinbergen der Unstrut

von Jena bis Weißenfels und Karsdorf bis Naumburg

 

Freitag 10. Mai bis Freitag 18. Mai 2018

Preis:  375.- €

Allgemeine Hinweise

1. Preis

Im Preis von 375.-€ ist alles enthalten, außer eigene An/Abreise + Fahrrad.

Dazu gehört:

  • Übernachtungsgebühren beim Kanuclub Naumburg (incl. Duschen)
  • Frühstück, Mittag- und Abendessen und nicht alkoholische Getränke
  • Alle Besichtigungen/Führungen

 

Zur Verfügung gestellt werden:

  • Zweierkanadier mit Paddel, wasserdichte Tonnen und Packsäcke
  • Bei Bedarf Schwimmwesten etc.
  • Gruppenkochausrüstung incl. Koch-Geschirr, Pavillon, Tisch, Begleitfahrzeug
  • Literatur zur Region

 

Selber mitgebracht werden müssen Zelt, Schlafsack und Schlafunterlage, eigener Stuhl sowie persönliche Geschirr (Tasse, Teller, Besteck) und - möglichst - Fahrrad.

 

2. Charakter des Urlaubs

Bei dem Urlaub handelt es sich vom Charakter um eine selbstorganisierte Kanu- und Fahrradtour mit Bildungstagen. Da es sich um Zahmwasser handelt, ist die Tour auch für Anfänger gut geeignet.

Die Teilnehmerzahl ist fünf bis sechs Personen, plus Reise-Leitung (Elvira Dürr).

Abwechselnd haben ein oder zwei Personen Tagesdienst, die den Einkauf und Küchendienst übernehmen.

Neben der Kanu-/Fahrradtour beinhaltet der Urlaub auch Tage zur freien Verfügung. Es gibt u.a. die Möglichkeit das Museum in Nebra  (Himmelsscheibe), das Sonnenobservatorium Goseck zu besuchen, (gab es in der Region sehr viele, war im Übergang zum Sesshaft werden für die Menschheit wichtig. Doppelt so alt wie Stonehage) an einer Weinprobe auf einem Weingut an der Saale teilzunehmen, ein Orgelkonzert auf der Hildebrand-Orgel zu hören,  einzige noch existierenden Orgel, die J.S.Bach abgenommen hat. Ich werde auf jeden Fall auch eine Wanderung machen durch ein „Orchideen-Tal“. Hier gibt es Wiesen voller Orchideen und wenn wir Glück haben blühen schon welche.

Die Saale ist ein wunderbarer - trotz Staustufen - natürlich gebliebener Fluss mit viel Wald, teilweise Steilhängen und etlichen Burgen an den Ufern. Die Unstrut hingegen ist ein sehr beschaulich dahin fließender Fluss, mit sehr alten trassierten Weinbergen an den Hängen. 

Die viele Staustufen auf der Saale, die va für Mühlen errichtet wurden (einige davon dienen heute der Stromgewinnung) müssen wir mit dem Bootswagen umtragen. Wenige können per Schleuse oder Bootsrutsche bewältigt werden. Entlang beider Flüsse gibt es wunderbare Radwege und wir können Paddeln und Fahrrad- fahren kombinieren. Die ganze Zeit sind wir auf dem Platz des Kanuclub Naumburg untergebracht und machen das "Verstellen" mit Auto oder Fahrrad.   

 

3. An- und Abreise

Die Anreise ist bis Donnerstagabend, 10. Mai spätestens 18 Uhr beim Kanuclub Naumburg - nicht der Campingplatz. Wegbeschreibung folgt mit Bestätigung.

Die Abreise ist Freitag, 18. Mai nach dem Frühstück. So kann wer möchte auch am rebellischen Musikfestival in Truckenthal teilnehmen. Ca 100 km entfernt.

Bei Anreise mit dem Zug ist Abholung am Bahnhof möglich; bei Auto-Anreise kann ich Mitfahrgelegenheiten denken. Zugfahrkarten bitte bei PEOPLE TO PEOPLE.

 

Ablaufplan

Donnerstag 10.05.:

Anreise bis 18 Uhr beim Kanuclub Naumburg
Abendessen, Vorstellung der Teilnehmer, genauer Ablauf etc.

Freitag 11.05.:

Kanutour von Karsdorf bis Naumburg (25,6 Km).
Wir paddeln an wunderschönen Weinbergen und der Sekt-Stadt Freyburg vorbei.  Möglichkeit mit Fahrrad das Auto holen (25 km)
 

Samstag 12.05.:

Fahrradausflug zum Sonnenobservatorium Goseck (knapp 30 km)
Ausklang in einer Straußwirtschaft möglich


Sonntag 13.05.:

Kanutour von Jena-Kunitz bis Camburg (20,6 Km).
Möglichkeit entweder zurück nach Naumburg (25 km) oder zum Auto holen radeln - abends Forelle essen


Montag 14.05.:

Kanutour von Camburg bis Naumburg (28,6 km)
Auto mit Rad oder Auto holen (25 km)

 
Dienstag 15.05.:

Kanutour von Naumburg bis Weißenfels (18,4 km)
Wer möchte kann zurück radeln bis Naumburg (18 km)


Mittwoch 16.05.:

Tag zur freien Verfügung: Möglichkeit zum Besuch eines Orgelkonzerts auf der letzten noch bespielbaren Orgel, die J.S. Bach abgenommen hat und/oder Möglichkeit zum Besuch des Museums in Nebra (Sonnenscheibe)

 
Donnerstag 17.05.:

Fahrrad-Ausflug auf die wunderbaren Orchideenwiesen des Trias. Sie befinden sich 7 km vom Kanuclub entfernt. Wir können mit Fahrrad und mit Auto dort hin fahren. Eine wunderbare Wanderung erwartet uns. Rückfahrt über Zeddenbach möglich (restaurierte alte Mühle) oder Tag zur freien Verfügung:
Abends Abschiedsfest


Freitag 18.05.:

Abschließendes gemeinsames Frühstück, Packen, Abreise.
 

Am Pfingstwochenende (19.+20.Mai) findet in Truckenthal/Thüringen das zweijährliche rebellische Musikfestival statt. ca 100 km entfernt.

 

Hinweise zur eigenen Ausrüstung/Gepäck:

Grundsätzlich gilt, dass das Gepäck möglichst leicht und klein zu packen sein soll. So gut es eben geht, ohne deswegen teure Anschaffungen zu machen. In Naumburg gibt es die Möglichkeit Wäsche zu waschen.

Gestellt werden pro Person ein wasserdichter Gepäcksack, hauptsächlich für die Wechsel-Kleidung. Zusätzlich erhält jeder eine kleine wasserdichte Tonne (Volumen 6 Liter) für Wertsachen, Kleinigkeiten für unterwegs, etc.

Bei dieser Tour brauchen wir ein 2. Auto! Da wir immer in Naumburg übernachten, also einen festen Standplatz haben, müssen wir Räder, Boote und die Personen auch hin und her transportieren. So wie es aussieht, stell schon ein Teilnehmer sein Auto zur Verfügung stellt. Natürlich gegen Fahrtkostenerstattung.  Vielen Dank!

 

Als sinnvolle eigene Ausstattung hat sich erwiesen:

  • Zelt, Isomatte oder wenn möglich Thermomatte, Schlafsack
  • ein Stuhl und persönliches Essgeschirr
  • Taschenlampe/ Batterie
  • 1 Paar Schuhe für die Kanufahrt, die täglich etwas naß werden können (Wassersandalen oder billige Turnschuhe), sowie ein Paar Schuhe für an Land, evt. Wanderschuhe
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Creme, Brille)
  • Zum Paddeln ist Fahrradkleidung sehr gut geeignet zusätzlich evt. Fahrradhandschuhe
  • Waschzeug
  • Klein zu verpackender Regenschirm
  • Eventuell Thermoskanne/Getränkeflasche für unterwegs
  • Eventuell eigene wichtige Medikamente
  • Kleidung: sie sollte insgesamt bequem und unempfindlich sein. Wichtig ist eine Regenjacke, sowie Badekleidung und unbedingt etwas Warmes; bewährt hat sich auch eine Regenhose
  • diesmal ist auch das Fahrrad und Fahrradkleidung wichtig.

 

Nicht vergessen:

  • Ausweis, Führerschein, Krankenkassenkarte
  • Bei Brillenträgern: ein Brillenband und Ersatzbrille
  • Bei Autofahrer: Ersatzschlüssel
  • Versicherungsschein-Nr. der Haftpflichtversicherung
  • Fahrrad - kann aber auch am Bahnhof gemietet werden

 

Infomaterial als PDF zum Download

 

Weitere Informationen und Buchungsanfrage:

People to People Reisen, Hauptstr. 40, 45879 Gelsenkirchen

Mail: reisen@people-to-people.de, Tel. 0209 1776560, Fax 0209 1776561

 

Tags: Kanutour
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.