Entdecken Sie mit uns Sibirien!

Wegen der Corona-Pandemie kann diese Reise im Jahr 2020 leider nicht durchgeführt werden. Wir planen die nächste Reise für den Sommer 2021.

Besuchen Sie mit uns die Region um die drittgrößte Stadt Sibiriens – Krasnojarsk. Die Metropole am Jenissei-Fluss mit fast einer Million Einwohnern liegt an der Route der Transsibirischen Eisenbahn, etwa 6.500 km entfernt von Deutschland auf dem Breitengrad von Kopenhagen. Krasnojarsk ist eine industriell geprägte Großstadt, die im Jahr 1628 von Kosaken des russischen Reichs gegründet wurde, um die Herrschaft der Zaren immer weiter nach Osten auszudehnen. Noch heute leben dort Nachfahren der Kosaken. In der Region um Abakan erleben Sie hautnah die chakassische Kultur in einer seit mindestens 5.500 Jahren besiedelten Region mit ihrer spannenden und wechselhaften Geschichte. Auf Ihrer Reise haben sie die Möglichkeit zu Treffen mit Gewerkschaftern und in verschiedenen Bereichen gesellschaftlich aktiven Menschen - alles unter einheimischer Reiseleitung.

Reisetermin: Juli/August 2021

Preis: voraussichtlich 925 Euro (bei Unterbringung im Doppelzimmer); Flug und Visum im Preis nicht enthalten

Mindestteilnehmerzahl: 12
Anmeldeschluss: 31.5.2021 - Achtung: Nur noch wenig Plätze frei!

In Krasnojarsk liegt das heute zweitgrößte Aluminiumwerk der Welt. Unter anderem, um den Energiebedarf des Aluminiumwerks zu decken, wurde im Jahre 1967 30 km westlich von Krasnojarsk ein Wasserkraftwerk am Krasnojarsker Stausee in Betrieb genommen. Die Leistung des Krasnojarsker Wasserkraftwerkes beträgt 6000 Megawatt womit es zu den größten der Welt gehört.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausgehend von Abakan, der Hauptstadt Chakassiens am Krasnojarsker Staussee tauchen wir im dortigen Nationalmuseum tief ein in die chakassische Kultur und Natur ein. Die chakassischen Wälder sind ein Naturschatz der Republik, sie nehmen etwa 2/3 des gesamten Territoriums ein, 96% der Wälder sind Bergwald.

Sibirien – wer assoziiert damit wohl nicht Verbannung, Lager, Krieg? Tatsächlich wuchs die Region um Krasnojarsk besonders während des II. Weltkrieges im Zuge der notwendigen Verlegung der Industrie in den Osten der damaligen Sowjetunion um sie vor der Zerstörung der Armeen der Hitler-Faschisten zu bewahren. Zur Zarenzeit wurden politische Gegner in die Region verbannt. Der wohl bekannteste Verbannte war Lenin. Er wurde in das Dorf Schuschenskoje verbannt, wo er von 1897 – 1900 mit seiner Frau Nadeshda Krupskaja lebte. Heute befindet sich dort ein Museum und einen Tag der Reise können Sie auf Lenins Spuren in der Verbannung wandeln.

 

Freizeit, Erholung, Natur und Kultur – diese Mischung wird in dieser Reise einzigartig verwirklicht. Tauchen Sie mit uns ein in das heutige Sibirien! Erleben Sie mit uns die endlose Weite, die Kultur der ursprünglichen Bevölkerung, erobern Sie die Natur zu Land und zu Wasser, erschmecken Sie die ursprüngliche Küche der Region, nutzen Sie die Möglichkeit zu Treffen mit aktiven Menschen aus Politik, Gewerkschaften, Jugendorganisationen … Wir sind sicher, dass diese Reise ein für Sie unvergessliches Erlebnis wird!

 

Programmänderungen vorbehalten.

 

Unsere Leistungen:

  • Unterbringung mit Frühstück im Doppelzimmer (Aufpreis Einzelzimmer auf Anfrage)
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Übersetzung Russisch – Deutsch oder Russisch – Englisch
  • Alle Transfers und Eintritte im Rahmen des Reiseprogramms

 

Reiseprogramm

Tag 1
Ankunft in Krasnojarsk. Unterbringung im Hotel Amaks. Abends Begrüßungstreffen, Vorstellung des Programms.

Tag 2
Besichtigung von Krasnojarsk ab 10:00 Uhr.
U.a. besuchen wir eine Aussichtsplattform, das Lenin-Haus, das berühmte Naturschutzgebiet „Stolby“ und das Wasserkraftwerk. Mittagessen im „Elefanten“-Speisesaal.

Ab 18:00 Uhr Besuch des Zentrums für indigene Völker Sibiriens.

Tag 3
Nach dem Frühstück Abfahrt ins Braunkohlerevier Borodino, Ankunft ca. 12 Uhr. (ca. 150 km). Mittagessen am Braunkohletagebau mit Aussicht über das Betriebsgelände. Danach Weiterfahrt nach Zaozerne (ca. 20 km) zu einem Treffen mit der Gewerkschaft der Beschäftigten im Wohnungsbau und in der Versorgungswirtschaft. Nach dem Treffen geht es weiter nach Khomutovo (ca. 100 km), Ankunft ca. 18 Uhr.

Tag 4 
Möglichkeit zum Bootfahren, Baden, Schwimmen. Ab 11.00 Uhr - ein Spaziergang durch das sibirische Dorf, Kennenlernen des Alltagslebens, Gespräche mit den Anwohnern. Abends Konzert mit Revolutionsliedern, geplant ist ein Abend der Freundschaft mit sibirischen Bauern.

Tag 5
Vormittag zur freien Verfügung. Nach dem Mittagessen  Frühstück, Mittagessen, Rückfahrt zum Bahnhof Krasnojarsk. Abendessen im Speisesaal, Fahrt mit dem Krasnojarsk-Abakan-Nachtzug nach Abakan.

Tag 6
Um 6:25 Uhr Ankunft in Abakan, Chakassien. Einchecken im Hotel Anzas, Frühstück.
Ab 12:00 Uhr Besichtigung von Abakan und Minusinsk. (ca. 30 km von Abakan). Besuch des Minusinsker Heimatmuseums.

Tag 7
Nach dem Frühstück Besuch des Oglakhty-Naturschutzgebiets (UNESCO-Welterbe, 60 km) - Visitenkarte von Chakassien. Besuch der alten Felsmalereien (1000 bis 5000 Jahre alt), Rast am Jenissei, Möglichkeit zum Schwimmen.

Tag 8
Um 12 Uhr Weiterfahrt nach Abfahrt nach Schuschenkoje (ca. 90 km). Nach Ankunft Bezug der Unterkunft, Museumsbesuch mit Besuch des Hauses, in dem Lenin während seiner Verbannung nach Sibirien lebte.

Tag 9
Tag zur freien Verfügung in Shuschenskoje mit der Möglichkeit zu weiteren Besichtigungen.

Tag 10
Vormittag zur freien Verfügung. Um 14 Uhr Abfahrt von Schuschenskij nach Sajanogorsk (ca. 80 km), Besuch des Wasserkraftwerks Sajano-Schuschenskaja, Rückkehr zum nach Abakan ins Hotel Anzas. Unterwegs tolle Landschaftseindrücke mit Möglichkeit zu Fotosessions.

Tag 11
Fahrt nach Askiz (ca. 100 km) Ankunft ca. 12 Uhr. Der Tag steht ganz im Zeichen der Ethnographie der chakassischen Ureinwohner, ihrer Riten, Schamanen, der nationale Küche, Besuch des  „heiligen Orts der Fruchtbarkeit“.

Tag 12
Tag zur freien Verfügung mit verschiedenen Möglichkeiten für Besichtigungen und Besuche. Möglichkeit für ein Treffen mit fortschrittlichen, politisch aktiven Menschen aus Abakan, evtl. mit Regierungsmitgliedern der Republik Chakassien.
Ab 19:00 Rückfahrt nach Krasnojarsk vom Bahnhof mit dem Krasnojarsk-Abakan-Nachtzug.

Tag 13
Ankunft in Krasnojarsk um 6:25 Uhr, Einchecken im Hotel Amaks. Tagsüber Besuch von Naturattraktionen, Möglichkeit zum Schwimmen usw.

Tag 14
Letzter Tag in Krasnojarsk zur freien Verfügung, „Wunschprogramm“. Abends Abschlussfest mit gemeinsam mit aktiven, revolutionär gesinnten Jugendlichen.

Tag 15
Rückreise nach Deutschland

(Programmänderungen vorbehalten)

 

Weitere Informationen und Buchungsanfrage:

People to People Reisen, Hauptstr. 40, 45879 Gelsenkirchen

Mail: reisen@people-to-people.de, Tel. 0209 1776560, Fax 0209 1776561

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.