Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Cilento in Italien

Land: Italien
Region: Kampanien, Cilento
Objekttyp: Ferienwohnungen und Ferienhäuser

 

Beschreibung

Sie wohnen in Ferienhäusern und -wohnungen direkt am Meer oder auf den Hügeln, umgeben von Bergen bis 1.900 Metern Höhe, kleinen Badebuchten und langen Sandstränden mit kobaltblauem Wasser, Pinienwäldern und Olivenhainen. 

Ihr Reiseführer Gino Troccoli begleitet Sie in die Berge und Dörfer, die historischen Stätten oder ins lebhafte Neapel. Sie können vielfältige Kontakte zu den Menschen knüpfen, ihre Geschichte kennenlernen und Freundschaften schließen, Aniello bei der Kastanienernte helfen oder beim Besuch in seinem Restaurant mitten im Wald von Cono erfahren, wie die Bewohner der Gegend um Rofrano um den Jahreswechsel 2011/2012 den Bau einer Mülldeponie mitten im Cilento-Nationalpark verhinderten.

Lage

Der Cilento ist ein noch wenig touristisch erschlossener Teil Kampaniens, tief im Süden Italiens, seit den 1990er Jahren Nationalpark und UNESCO-Weltkulturerbe der Menschheit. Hervorragend erhaltene, etwa 2.500 Jahre alte griechische Tempel in Paestum oder die erst zu 20 Prozent ausgegrabene Philosophenschule Velia, direkt bei Ascea, sind einmalige Sehenswürdigkeiten. 

Von begeisterten Radfahrern wird der Cilento als Geheimtipp gehandelt. Wanderer, Taucher, Schnorchler kommen ebenso auf ihre Kosten wie Erholungssuchende in der Ruhe der Berge und an den weißen Stränden.

 

Preise & Nebenkosten

Ferienhaus Casetta lo scoglio, Marina di Ascea, 4 Personen: ab 370 € pro Woche
Ferienwohnung Villa Tancredi, Velia, 6 Personen: ab 490 € pro Woche
Ferienhaus Villa Ricchiuti, Marina di Ascea , 5 - 7 Personen: ab 390 € pro Woche
Ferienwohnungen, Villa Silvio, Stampella, 3 - 4 Personen: ab 370 € pro Woche
Ferienwohnungen, Ferienwohnungen Villa Comandante, Marina di Ascea: ab 430 € pro Woche

 

Möglichkeiten für ihr Urlaubsquatier

 

Folgende Touren werden von Gino Troccoli angeboten und können vor Ort gebucht werden

Gino TroccoliMit Gino Troccoli können Sie die Vielfalt des 1991 eingeweihten Naturparks erforschen: Sei es auf einer Bergtour auf den Monte Cervati oder auf einer Wanderung durch die wilde Calore-Schlucht und/oder Bussento-Schlucht - ein Erlebnis für jung und alt! Dazu gehört natürlich die einfache, aber geschmacklich hervorragende cilentanische Küche mit dem einheimischen Wein, die Sie bei diesen Ausflügen bei einheimischen Familien und in malerischen Landgütern genießen können.

 

 

 

Calore-Schluchtwanderung

ferienhaus-italien-schluchtWanderung in eine Schlucht mit Führung im Nationalpark-Cilento (Oasi del WWF)
09:00 Uhr: Abfahrt mit Privatwagen
10:15 Uhr: Ankunft in Felitto
10:30 Uhr: Beginn der Schluchtwanderung ca. 3 Std.mit Baden im Fluss.
14:00 Uhr: Mittagessen mit selbstgemachten Nudeln “Fusili”
15:00 Uhr: Abfahrt nach Cannalonga, einem charakteristischen cilentanischen Dorf im Hinterland, mit Kaffee-Pause an der “Piazza di Cannalonga”.
Gutes Schuhwerk wird empfohlen. Bitte Fotoapparat und Badesachen nicht vergessen.

 

Schluchtwanderung Bussento Oase von Morigerati

ferienhaus-italien-bussentoWWF-Oase von Morigerati Bussento und S. Severino di Centola
09:00 Uhr: Abfahrt mit Bus oder Auto nach Morigerati mit Besuch der Bussento-Schlucht mit WWF-Führung
10:00 Uhr: Ankunft in Morigerati mit WWF-Führung und Erklärungen zur lokalen Flora und Fauna, Grottenbesuch mit unterirdischem Fluss.
12:00 Uhr: Besuch des Ortes Morigerati, um 12.30 Mittagessen in typischem Lokal mit selbstgemachten Nudeln und vielen anderen Leckereien.
14:00 Uhr: Abfahrt nach S. Severino, Besuch dieses verlassenen Ortes aus dem Mittelalter.
16:00 Uhr: Rückfahrt.
Bitte nehmen Sie feste Schuhe und sofern vorhanden, Taschenlampen mit.

Bergtour auf den Cervati (1899 m), Gehzeit ca. 8 Stunden

ferienhaus-italien-cervatiDiese Tour ist ein Muß für Bergbegeisterte, die noch wirklich intakte Natur pur spüren wollen. Die Bergtour belohnt mit atemberaubenden Ausblicken über die landschaftliche Schönheit des Cilento.
07:00 Uhr: Abfahrt in Velia
08:00 Uhr: Ankunft in Piaggine. Die Bergtour beginnt auf etwa 700 m und führt auf den 1899 m hohen Gipfel. Nach der Gipfelrast folgt im Abstieg der Besuch einer Grotte, in der die Madonna delle Nevi besichtigt werden kann, deren Skulptur in der Grotte geschaffen wurde und nicht mehr durch den für sie zu engen Eingang passt. Danach geht's nach Neviera, eine Anhöhe, wo auch im Juli und August häufig noch Schnee zu finden ist.
18:00 Uhr: Rückkehr nach Piaggine und Rückfahrt nach Velia.

Geführte Besichtung der süditalienischen Metropole Neapel

ferienhaus-italien-neapelEntgegen der oft anzutreffenden Meinung, Neapel nur mit organisierter Kriminalität zu verbinden, erleben Sie bei der geführten Besichtigung Neapels eine wunderschöne und kulturvolle Stadt mit  wechselvoller Geschichte. Gino Troccoli zeigt seinen Gästen dabei auch Plätze, die normalen Reisenden häufig verborgen bleiben.

 

08:00 Uhr: Abfahrt in Velia im Minibus oder mit der Bahn.
10:00 Uhr: Ankunft in Neapel, Besuch del Maschio Angioino, Galleria Umberto, Palazzo Reale, Piazza Plebiscito.
Mittagessen: Natürlich essen Sie in der Stadt, in der die Pizza erfunden wurde, eine typische neapolitanische Pizza in der bekannten Pizzeria da Michele, die den Ruf hat, mit die beste neapolitanische Pizza zu servieren.
14:30 Uhr: Besuch des historischen Stadtviertels (Spaccanapoli), Chiesa di Santa Chiara, Piazza del
Gesù, typische neapolitanische Palazzi und zum Schluss San Martino mit Panorama-Ausblick auf die Stadt Neapel.
17:30 Uhr: Rückfahrt
Alternativ kann auch nach Stadtführung und Mittagessen die berühmte Keramikfabik in Vietri sul Mare in der Umgebung von Neapel besichtigt werden mit Kontakt zu den Arbeitern und Austausch über die Töpferkunst und ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen.

 

Geführte Besichtigung der Ausgrabungsstätten von Velia

ferienhaus-italien-veliaDas antike Elea (heute Velia) wurde im 6. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung von den Focei gegründet, die von der Schönheit dieses Ortes angezogen waren. Es ist eng mit der philosophischen Schule der großen Philosphen Parmenides und Zenon sowie der berühmten medizischen Schule verbunden, die später von Salerno übernommen wurde. Das Ausgrabungsgebiet erstreckt sich auf einen Felsvorsprung, der einst vom Meer umspült wurde und später versandete. Berühmtestes Bauwerk ist die „Porta Rosa“.

 

 

Weitere Ausflugsmöglichkeiten auf eigene Faust

  • Bootstour zu den Grotten von Palinuro; eine 2-stündige Tour incl. der Möglichkeit zum Schwimmen kostet ca. 12,00 €, die Fahrtzeit mit dem Auto von Ascea aus beträgt ca. 45 Minuten.
  • Besichtung der Ausgrabungsstätten in Velia, Eintritt 2,00 €
  • Besichtigung der antiken Siedlung in Paestum; Eintritt 4,00 €, Fahrtzeit mit Auto oder Zug von Ascea aus ca. 45 Minuten.
  • Besichtigung von Pompeji, der am Besten erhaltenen römische Stadtanlage, die im Jahr 79 n. Chr. durch den Ausbruch des Vesuv vollständig unter Lava begraben wurde (es lohnt sich zur Orientierung in der weitläufigen Anlage einen Reiseführer zu kaufen). Eintritt 10,00 €, Fahrtzeit mit dem Auto von Ascea aus 1,5 Stunden (mit dem Zug ebenfalls 1,5 Stunden, einfache Fahrt kostet 6,20 €) 

 

Weitere Informationen und Buchungsanfrage:

People to People Reisen, Hauptstr. 40, 45879 Gelsenkirchen

Mail: reisen@people-to-people.de, Tel. 0209 1776560, Fax 0209 1776561

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel