Da ist nirgends nichts gewesen außer hier - Das „rote Mössingen“ im Generalstreik gegen Hitler

Da ist nirgends nichts gewesen außer hier - Das „rote Mössingen“ im Generalstreik gegen Hitler
32,00 € *
Inhalt: 1 Stück

* Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 978-3-89376-140-1
D as lange vergriffene Buch " D a ist nirgen d s nichts gewesen außer hier!" wur d e... mehr
Produktinformationen "Da ist nirgends nichts gewesen außer hier - Das „rote Mössingen“ im Generalstreik gegen Hitler"

Das lange vergriffene Buch "Da ist nirgends nichts gewesen außer hier!" wurde zum 80. Jahrestag neu aufgelegt.

Die entschlossenen Hitlergegner aus Mössingen, einer Kleinstadt bei Tübingen, die damals 4.000 Einwohner hatte, waren dem Aufruf der KPD zum Generalstreik am 31. Januar 1933 gefolgt, um sich der faschistischen Diktatur entgegenzustemmen. Zunächst versammelten sich 100 Mössinger, kommunistische, sozialdemokratische und christliche Arbeiterinnen und Arbeiter. Sie marschierten zur Trikotfabrik Merz. Der Fabrikbesitzer verlangte vom Bürgermeister, auswärtige Polizeieinheiten zur Niederschlagung des Aufstands einzusetzen; der weigerte sich jedoch. Der Demonstrationszug wuchs an, die Arbeiter und Arbeiterinnen der Textilfabrik Pausa stimmten ab und schlossen sich an. Auch aus den Nachbarorten kamen Arbeiter und Handwerker dazu.

Die Demonstranten riefen "Wer Hitler wählt, wählt den Krieg" und sangen die "Internationale". Der Arbeitersportler Jakob Textor brachte am Schornstein des Pausa-Werks eine rote Flagge an, die stundenlang über Mössingen wehte. Schließlich ließen die aufgebrachten Fabrikdirektoren heizen, bis der Schornstein glühte und die Fahne Feuer fing.

Der Streik der Mössinger blieb isoliert. Am Nachmittag wurde er von der Polizei niedergeschlagen, 98 Menschen wurden vor Gericht gestellt, bei 92 lautete die Anklage "Vorbereitung zum Hochverrat in Tateinheit mit schwerem Landfriedensbruch". Erst 1955 wurde der Streik durch ein Gerichtsurteil als "aus Überzeugung geleisteter Widerstand" rehabilitiert.

ISBN: 978-3-89376-140-1
Autor: Bernd Jürgen Warneken, Hermann Berner
Seitenzahl: 360 Seiten
Erschienen: 17. Juli 2012
Format: Taschenbuch
Sprache: Deutsch
Stichwort: Antifaschismus
Weiterführende Links zu "Da ist nirgends nichts gewesen außer hier - Das „rote Mössingen“ im Generalstreik gegen Hitler"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Da ist nirgends nichts gewesen außer hier - Das „rote Mössingen“ im Generalstreik gegen Hitler"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.