New Perspectives for the Liberation of Women - A Polemical Treatise

New Perspectives for the Liberation of Women - A Polemical Treatise
16,50 € *
Inhalt: 1 Stück

* Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Ausgabe:

  • 978-9937-2-7357-2
Seit April 2014 ist das Buch „Neue Perspektiven für die Befreiung der Frau“ wieder in... mehr
Produktinformationen "New Perspectives for the Liberation of Women - A Polemical Treatise"

Seit April 2014 ist das Buch „Neue Perspektiven für die Befreiung der Frau“ wieder in englischer Sprache erhältlich. Es wurde in Zusammenarbeit von dem nepalesischen Verlag Yugjoti Prakashan (Yugjoti Publication), Kathmandu, und dem Verlag Neuer Weg Anfang 2014 erneut aufgelegt und wird nun gemeinsam international vertrieben. Das neue Titelbild aus Nepal bringt den Aufbruch der kämpferischen Frauenbewegung zum Ausdruck. Frauen brechen ihre Ketten, reißen die Mauer ein und streben ¬gemeinsam ihrer Befreiung entgegen. Das Bild ist 2013 im Rahmen eines Projekts  „Frauen malen gegen Gewalt an Frauen“ in Nepal entstanden und wurde in einer Ausstellung zum 25. November 2013, dem internationalen „Anti-Gewalt-Tag“, veröffentlicht. Der nepalesische Verlag bat die Künstlerin Aruna Hingmang, das Bild als Titelbild verwenden zu dürfen.

Das Buch ist auch eine wichtige Vorbereitung auf die Weltfrauenkonferenz 2016 in Nepal. Für alle deutschen Teilnehmerinnen, die ihre Englisch-Kenntnisse aufbessern wollen. Um auf der Konferenz mit den anderen Teilnehmerinnen zum Beispiel die gemeinsamen Ursachen der doppelten Ausbeutung und Unterdrückung der Masse der Frauen weltweit besprechen zu können.

Das Buch ist ein wichtiger Urlaubs-Begleiter, um in anderen Ländern für die Weltfrauenkonferenz und die notwendige inhaltliche Auseinandersetzung über den Weg der Befreiung der Frau werben und sich auseinandersetzen zu können. Wie über die Entwicklung der internationalen Frauenbewegung und die schädliche Rolle der institutionalisierten Frauenbewegung und der UN-Frauenkonferenzen, die die kleinbürgerlich-feministische Denkweise in die Frauenbewegung getragen hatten. Das Buch ist eine Anleitung, wie die heutige internationale kämpferische Frauenbewegung mit diesem Einfluss der kleinbürgerlich-feministischen Denkweise fertig werden kann.

Eine wichtige Hilfe kann das Buch für alle Aktivisten sein, die international mit am Gelingen der Weltfrauenkonferenz arbeiten. Es hilft, sich über die Perspektive der Befreiung der Frau in einer befreiten Gesellschaft auszutauschen.

Mitreißend werden die ersten Ansätze zur Befreiung der Frau in der Pariser Kommune 1871 beschrieben; auch die großen Erfolge, die bereits in den 1920er Jahren in der Sowjetunion und in der Volksrepublik China unter Mao Zedong erreicht wurden. Kritisch setzen sich die Autoren mit der Frage auseinander, warum die sowjetischen Familiengesetze bereits 1936 im grundsätzlichen Widerspruch zum Marxismus-Leninismus geraten sind. Das konnte den kleinbürgerlichen Einfluss in der Gesellschaft fördern. Alles in allem bietet das Buch viel „Stoff“, sich in der internationalen Frauenbewegung über die Perspektive der Befreiung der Frau konstruktiv und vorwärtsweisend zu streiten.

Sie können den Artikel als Buchversion bestellen oder als eBook-Datei downloaden.

Die eBook-Datei steht nach der Bezahlung in "Mein Konto" unter "Meine Sofortdownloads" bereit (siehe Beispiel).

 

Autor: Monika Gärtner-Engel, Stefan Engel
Seitenzahl: 308 Seiten
Erschienen: April 2014
Format: Taschenbuch
Sprache: Englisch
Stichwort: Frauenbewegung
Weiterführende Links zu "New Perspectives for the Liberation of Women - A Polemical Treatise"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "New Perspectives for the Liberation of Women - A Polemical Treatise"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.