AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma Mediengruppe Neuer Weg GmbH

 

§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen People to People, eine Marke der Mediengruppe Neuer Weg GmbH (im Folgenden: Verkäufer) und dem Besteller gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

§ 2 Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit

Wir behalten uns vor, von einer Ausführung Ihrer Bestellung abzusehen, wenn wir den bestellten Titel nicht vorrätig haben, der nicht vorrätige Titel beim Verlag vergriffen und die bestellte Ware infolgedessen nicht verfügbar ist. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und einen gegebenenfalls von Ihnen bereits gezahlten Kaufpreis unverzüglich rückerstatten.

 

§ 3 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Erfüllung der Kaufpreisforderung durch den Besteller verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Verkäufers.

 

§ 4 Gewährleistung

Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

.

§ 5 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. 

Ist der Besteller Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis das für unseren Firmensitz Essenzuständige Gericht.

 

(Stand: 13. Juni 2014)

 

Reisebedingungen für PEOPLE TO PEOPLE - Reisen


PEOPLE TO PEOPLE - das bedeutet sinngemäß Völkerfreundschaft - hat ein einmaliges Reiseangebot: Ferienhäuser und -wohnungen in verschiedenen Regionen Deutschlands und weltweit, Gruppenreisen, Busreisen. Wir wollen mit unseren Reisen das Kennenlernen und den Austausch zwischen den Menschen, ihren Erfahrungen, ihrer Kultur ermöglichen und fördern und das mit Erholung und Spaß verbinden. Die nachfolgenden Reisebedingungen sollen Bestandteil der gemeinsamen bestmöglichen Vorbereitung Ihrer Reise sein. Wir senden Ihnen die Vertragsunterlagen gerne zu.


1. Abschluss des Reisevertrages
Mit Ihrer Reiseanmeldung, die schriftlich, mündlich oder telefonisch erfolgen kann, bieten Sie uns den Abschluss des Reisevertrages verbindlich an. Der Reisevertrag wird für uns verbindlich, wenn wir Ihnen die Buchung und den Reisepreis schriftlich bestätigen.


2. Zahlung
a) Nach Erhalt der schriftlichen Reisebestätigung wird eine Anzahlung von 20 % des Reisepreises fällig. Der restliche Reisepreis wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Falls Sie Ihr Einverständnis zum Lastschriftverfahren erklärt haben, erfolgen die Abbuchungen von Ihrem Konto zum jeweiligen Fälligkeitszeitpunkt.


b) Wenn Sie den Anzahlungsbetrag auch nach schriftlicher Mahnung bzw. den Reisepreis bis zum Reiseantritt nicht vollständig bezahlen, sind wir zur Auflösung des Vertrages und zur Berechnung von Schadensersatz in Höhe der unter Ziffer 5 b) genannten Rücktrittsgebühren berechtigt, es sei denn, es läge bereits zu diesem Zeitpunkt ein Reisemangel vor, der Sie zum Rücktritt berechtigt.


3. Leistungen
Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen in unseren Prospekten, auf die in der Reisebestätigung Bezug genommen wird. Die im Prospekt enthaltenen Angaben sind für uns grundsätzlich bindend, so wie sie Grundlage des Reisevertrages geworden sind. Nebenabreden sind nur gültig, wenn sie schriftlich bestätigt worden sind. Vor Vertragsabschluss können wir jederzeit eine Änderung der Prospektangaben vornehmen, über die sie vor Buchung selbstverständlich informiert werden.


4. Leistungs- oder Preisänderungen
a) Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reise oder Ferienhausvertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden, sind nur gestattet, soweit sie nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Wir behalten uns vor, die mit der Buchung bestätigten Preise im Fall der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen (z.B. Flughafengebühr), oder einer wesentlichen Änderung der für die betreffende Reise maßgeblichen Wechselkurse, in dem Umfang zu ändern, wie sich die jeweilige Erhöhung pro Person auf den Reisepreis auswirkt. Voraussetzung dafür ist, dass zwischen dem Vertragsabschluss und dem vereinbarten Reisetermin mehr als 4 Monate liegen.


b) Im Fall einer nachträglichen Änderung des Reisepreises oder einer wesentlichen Reiseleistung sind wir verpflichtet, Sie davon unverzüglich, spätestens jedoch 21 Tage vor Reiseantritt, zu informieren. Preiserhöhungen nach diesem Zeitpunkt sind nicht zulässig. Falls Preiserhöhungen 5% übersteigen oder bei einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung sind Sie berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer gleichwertigen Reise zu verlangen, sofern wir in der Lage sind, Ihnen eine solche Reise ohne Mehrpreis anzubieten. Diese Rechte müssen Sie unverzüglich nach unserer Mitteilung über die Preisänderung oder die Änderung der Reiseleistung geltend machen.


5. Rücktritt durch den Kunden, Umbuchung
a) Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erklärt werden.


b) Im Falle Ihres Rücktritts sind folgende pauschalierten Rücktrittsgebühren zu zahlen:


• Vor dem 90. Tag werden keine Stornogebühren erhoben
• vom 90. bis zum 45. Tag vor Reisebeginn 15%,mindestens jedoch 25,60 EUR
• bis zum 30.Tag vor Reisebeginn 30%
• bis zum 14.Tag vor Reisebeginn 60%
• ab dem 13.Tag vor Reisebeginn 80%
• Bei Nichterscheinen, bzw. Stornierung nach Reisebeginn 100%


Sollten uns für die Stornierung von Reiseverkehrsmitteln geringere oder keine Kosten anfallen, werden wir unsere Stornorechnung gegebenenfalls entsprechend verringern.


Für die von uns organisierten Busreisen gelten folgende Stornobedingungen:


• Bis zu 4 Wochen vor Reisebeginn 25,60 EUR
• bis zum 14. Tag vor Reisebeginn 25 %, mindestens jedoch 25,60 EUR
• bis zum 7. Tag vor Reisebeginn 50 %, mindestens jedoch 25,60 EUR
• ab dem 6. Tag vor Reisebeginn 80 %, mindestens jedoch 25,60 EUR
• Bei Nichterscheinen, bzw. Stornierung nach Reisebeginn 100%.


Für von uns vermittelte Busanmietungen gelten die Vertragsbedingungen des Vermieters, die wir dem Kunden vor Vertragsabschluß mitteilen.


Maßgeblich für ihre Stornierungen ist der Zeitpunkt des Eingangs Ihrer Rücktrittserklärung bei uns.
Der Nachweis, dass uns keine oder geringere Kosten entstanden sind, bleibt Ihnen unbenommen.
Wenn bei Ferienwohnungen eine Ersatzvermietung möglich ist, entfallen die Rücktrittsgebühren bis auf eine Bearbeitungsgebühr von 25,60 EUR. Rücktrittsgebühren sind auch dann zu zahlen, wenn Sie sich nicht rechtzeitig zu den in den Reisedokumenten angegeben Zeiten am jeweiligen Abflughafen oder Abreiseort einfinden oder wenn die Reise wegen Fehlens notwendiger Reisedokumente wie z.B. Reisepass oder Visa nicht angetreten wird.


c) people to people behält sich vor, Änderungen innerhalb einer abgeschlossenen Buchung ebenfalls mit einer Bearbeitungsgebühr von 25,60 EUR zu berechnen. Für eine Umbuchung des Kunden in Bezug auf das Mietobjekt oder den Zeitraum werden vom 90. bis zum 45. Tag 25,60 EUR berechnet. Spätere Umbuchungswünsche werden wie ein Vertragsrücktritt mit den oben genannten Stornobedingungen behandelt. Bis zum Antritt der Reise können Sie eine Ersatzperson stellen. Wir können einer Ersatzperson jedoch widersprechen, wenn sie den besonderen Erfordernissen der Reise nicht genügt oder gesetzliche Vorschriften bzw. behördliche Anordnungen entgegenstehen.


d) Bei Stornierungen sind bereits ausgehändigte Flugscheine, Bahnfahrkarten bzw. Schlüssel für Ferienwohnungen unverzüglich zurückzugeben, da wir sonst den vollen Preis berechnen müssen.


6. Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter
a) Bei Nichterreichen der im Prospekt und in der Reisebestätigung angegebenen Mindestteilnehmerzahl sind wir berechtigt, bis 4 Wochen vor Reisebeginn (bei Busreisen bis 2 Wochen vor Reisebeginn) vom Vertrag zurückzutreten. Sie werden davon unverzüglich informiert und erhalten den vollen Reisepreis zurück.


b) Wenn der Reisende trotz entsprechender Abmahnung die Durchführung der Reise nachhaltig stört, sind wir berechtigt, den Vertrag ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen. Wir behalten dann den Anspruch auf den vollen Reisepreis; evtl. Mehrkosten der Rückbeförderung trägt der störende Reisende selbst.


7. Aufhebung des Vertrages wegen außergewöhnlicher Umstände
Wird die Reise wegen höherer Gewalt (z.B. Krieg, innere Unruhen, Naturkatastrophen, Epidemien) erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl wir als auch Sie den Vertrag kündigen. In diesem Fall können wir für die erbrachten oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen.


8. Gewährleistung
Wir stehen im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns ein für:


• eine gewissenhafte Reisevorbereitung
• die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger
• die Richtigkeit der Beschreibung aller im Prospekt angegebenen Reiseleistungen, sofern wir nicht gemäß Ziffer 3 vor Vertragsabschluss eine Änderung mitgeteilt haben
• die ordnungsgemäße Erbringung der vereinbarten Reiseleistungen
• ein Verschulden der mit der Leistungserbringung betrauten Personen


a) Abhilfe
Werden Reiseleistungen nicht vertragsgemäß erbracht, so können Sie innerhalb angemessener Frist Abhilfe verlangen. Wir können die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert.


b) Minderung des Reisepreises
Bei nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise können Sie nach der Rückkehr eine entsprechende Herabsetzung des Reisepreises (Minderung) verlangen, es sei denn, Sie haben es schuldhaft unterlassen, uns den Mangel anzuzeigen.


c) Kündigung des Vertrages
Wird eine Reise aufgrund eines Mangels erheblich beeinträchtigt und leisten wir innerhalb einer von Ihnen gesetzten angemessenen Frist keine Abhilfe, so können Sie den Vertrag kündigen. Eine Fristsetzung entfällt, wenn Abhilfe nicht möglich ist oder durch uns verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung durch ein besonderes Interesse Ihrerseits gerechtfertigt ist.


9. Haftung
Die vertragliche Haftung für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, sofern der Schaden durch uns nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wurde oder sofern wir nur wegen des Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich sind. Ein Anspruch auf Schadensersatz gegen uns ist auch insoweit beschränkt, wie aufgrund internationaler Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger zu erbringenden Leistungen anzuwenden sind, dessen Haftung ebenfalls beschränkt ist. Wir haften nicht für Leistungsstörungen bei Fremdleistungen, die lediglich vermittelt werden und in der Reiseausschreibung ausdrücklich als solche gekennzeichnet werden (z.B. Ausflüge, Mietwagen).


10. Verjährung von Ansprüchen, Ausschlussfristen
a) Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise müssen Sie innerhalb eines Monats nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der Reise uns gegenüber geltend machen. Nach Ablauf dieser Frist können Sie Ansprüche nur geltend machen, wenn Sie ohne Ihr Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert waren.


b) Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise verjähren in sechs Monaten nach dem vertraglich vereinbarten Ende der Reise. Die Verjährung ist bis zu dem Tag gehemmt, an dem wir die von Ihnen geltend gemachten Ansprüche schriftlich zurückweisen.


11. Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften
Bitte achten Sie in Ihrem eigenen Interesse auf die im Prospekt oder in der Reisebestätigung enthaltenen Pass-, Visa- und Gesundheitsbestimmungen des Reiselandes sowie auf etwaige Änderungen in späteren Mitteilungen. Für die Einhaltung sind Sie selbst verantwortlich, aus einer Nichteinhaltung entstehende Kosten gehen zu Ihren Lasten. Unsere Informationen gelten für Staatsangehörige der Bundesrepublik Deutschland; Angehörige anderer Staaten müssen sich beim zuständigen Konsulat des Reiselandes über die für sie geltenden Vorschriften selbst erkundigen.


12. Versicherungen
Mit Ausnahme der gesetzlichen Insolvenz-Versicherung sind im Reisepreis keine weiteren Versicherungen enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung, die wir Ihnen gerne vermitteln können. Bitte erkundigen Sie sich in unseren Geschäften.


Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
People to People Reisen, Inh. Uwe Pahsticker, Hauptstr. 40, 45879 Gelsenkirchen

AGB Reisebedingungen zum Download